Gemeinde-
und Bezirkssuche

Veranstaltung anlässlich der Gebetswoche für die Einheit der Christen

19.01.2023

Ein Abend des Gebets und der Besinnung, den unser Bezirksvorsteher in Cressogno (Como) erlebte.

 
/api/media/532452/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=3b46eb58ad53de5d7b7bf4a5e0865f34%3A1740100968%3A3727755&width=1500
/api/media/532453/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=39427f8949d8208231b7e9b85ece87c1%3A1740100968%3A4731154&width=1500
/api/media/532454/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=119ba528e16fe4413d1ac177dd67a947%3A1740100968%3A4444010&width=1500
/api/media/532455/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=b66d91d6028933bec896a2824456e81c%3A1740100968%3A1517531&width=1500
/api/media/532456/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=4f59e968682b8fea254dab0cf55fcb14%3A1740100968%3A4088288&width=1500
 

Der Bezirksvorsteher, Evangelist Christian Bersier, nahm als Vertreter der Neuapostolischen Kirche im Tessin in den letzten Tagen an einer ökumenischen Feier in der Wallfahrtskirche Madonna della Caravina in Cressogno in der Provinz Como, nahe der schweizerisch-italienischen Grenze teil.

Der Abend fand im Rahmen der Gebetswoche für die Einheit der Christen vom 18. bis 25. Januar statt - einer ökumenischen Initiative, bei der Christen mit verschiedenen Traditionen und Konfessionen aus der ganzen Welt für die Einheit der Kirche Gottes zusammenkamen.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Lernt Gutes zu tun, sucht Gerechtigkeit" (Jesaja 1,17). Amtsträger aus der katholischen, evangelischen, orthodoxen und Neuapostolischen Kirche nahmen teil und sprachen abwechslungsweise ein Gebet. 

Der gemeinsame Gedanke der Teilnehmenden war, dass es wichtig sei, Gutes zu tun und Gerechtigkeit zu üben und dass diese Punkte im Herzen eines jeden Christen gemäß den Lehren Jesu an erster Stelle stehen sollten.

Der angenehme Abend schaffte ein Gefühl des Friedens, der Einheit und der Gemeinschaft und zeigte die Bereitschaft zur Suche nach Gemeinsamkeiten zwischen den verschiedenen Konfessionen, unter der Führung des einen Gottes.